Glasfenster im Chorraum

Großes Glasfenster im Chorraum, geschaffen von Herrn Saile aus Stuttgart (aufgenommen als die Orgel gerade abgebaut war).

Am 22. Juni 1952 wurde u.a. das neue Chorfenster von Pfarrer E. Walker mit folgenden Worten vorgestellt:

„ ........  Nach der Botschaft von Offenbarung 4 und 5 ist es geschaffen worden, auch zu einem wesentlichen Teil in den Farben. Die Farben der dort angegebenen Edelsteine waren unserem Meister, Herr Saile aus Stuttgart, Vorbild. Welche Majestät und Ruhe geht von dem „Einen“ aus, der da sitzt auf dem Stuhl, das Buch in der Hand, hinter und vor ihm das gläserne Meer, das in dem herrlichen Grün zu uns herableuchtet. Und das Lamm mitten im Stuhl, das Siegeslamm mit den sieben Hörnern und das Erlösungs¬lamm mit dem Kreuz. Wie leuchtet es in strahlendem Weiß der Gemeinde entgegen. In diesem findest du den Weg allein zu dem „Einen“. Dazu der heilige Geist, dargestellt in den sieben Fackeln. Möchten wir uns immer mehr in das Bild hineinleben mit seiner reichen Botschaft.  ......“

 

Aus dem Buch: "500 Jahre St. Blasius Kirche Altdorf 1498 - 1998" , verfasst von Martin Huber.