Gottesdienstzeiten, -übersicht, -aufzeichnungen, Übertragung ins Bürgerhaus

 

Normaler Beginn der Sonntags- und Feiertagsgottesdienste:   9:30h

                                          aber am ersten Sonntag im Monat: 10:00h

Hinweis: 

In Altdorf wird der Brauch des 'Nachläutens' gepflegt, d.h. dass zu den hier angegebenen Zeiten die Glocken zu läuten beginnen. Die Glocken läuten dann 7 1/2 Minuten. Nach dem Ende des Läutens beginnt der Gottesdienst.

(Hier ist Näheres zu den Glocken und der Läuteordnung zu finden.)

 

 

 

 

Die nächsten Gottesdienste

So., 1. März,

10.00 Uhr, Gottesdienst, mit dem Team, Pfr. Matthias Baral;
10.00 Uhr, Kindergottesdienst und Schäfchengruppe im Gemeindehaus;


So., 8. März,

9.30 Uhr, Katechismusgottesdienst, Pfr. Matthias Baral, mit allen Konfirmanden, Taufen und dem Posaunenchor, Konfirmandenabendmahl mit Saft in Einzelkelchen und Wein aus dem Gemeinschaftskelch im Anschluss an den Gottesdienst;

9.30 Uhr, Kindergottesdienst und Schäfchengruppe im Gemeindehaus;


So., 15. März,

9.30 Uhr, Gottesdienst mit dem Chörle, Sebastian Edelmann (KEB);
9.30 Uhr, Kindergottesdienst und Schäfchengruppe im Gemeindehaus;
9.30 Uhr, Teeniekirche in der Schulstraße 30;


So., 22. März,

9.30 Uhr, Gottesdienst mit dem Teeniechor Let’s fets, Pfr.i.R. Winrich Scheffbuch;
9.30 Uhr, Kindergottesdienst und Schäfchengruppe im Gemeindehaus;


So., 29. März,

9.30 Uhr, Gottesdienst mit dem Kinderchor Kolibris und Taufen, Pfr. Matthias Baral;
9.30 Uhr, Schäfchengruppe im Gemeindehaus, Kindergottesdienst startet in der Kirche und geht dann ins Gemeindehaus;

Gottesdienstaufzeichnungen

 

Es besteht die Möglichkeit, den Gottesdienst auf einem digitalen Aufnahmegerät nachzuhören. Die Bedienung ist sehr einfach - man braucht keine Vorkenntnisse. Das Gerät wird Ihnen jeweils in die Wohnung gebracht, dabei wird Ihnen auch die Bedienung gezeigt.

Nähere Informationen dazu gibt es auf dieser Seite.

 

 

___________________________________________________________________________

Tipps für Familien mit (kleinen) Kindern

Der Gottesdienst in der Kirche wird mit Bild und Ton ins Bürgerhaus übertragen, in den großen Raum, der sich auf der Ebene der Kirchzugänge befindet. Dadurch bietet sich die Möglichkeit, dass auch Eltern mit (kleinen) Kindern dem Gottesdienst folgen können. Kinderwagen können während dieser Zeit im Vorraum abgestellt werden.

Zeitgleich mit dem Hauptgottesdienst wird im Gemeindehaus oben für Kinder ab der ersten Klasse eine Kinderkirche angeboten.